Xbox One Tasche – CTA Digital Multi-Function Carrying Case –

Man kennt es: die teure Console sicher von A-B bringen und es soll noch so viel wie möglich mit.

Geregelt hatte ich das immer mit dem Karton der Xbox, dort passt allerdings nur die Console rein.

 

Abhilfe schafft da eine Tasche, meine ist die von CTA.

Es sind 5 Einschübe für Spiele vorhanden, ein Fach für ein Gamepad + ein kleineres, das ich für die Fernbedienung nutze.

 

IMG 7777

Dann noch eine Tasche in der das Kinect sicher verstaut werden kann und dann über den Spielen sitzt

IMG 7780

An der Außenseite sitzt noch eine Flexible große Tasche für das Netzteil + HDMI Kabel und Ladegeräte.

IMG 7784

und so kann sie wunderbar transportiert werde.

Ab und zu findet man sie in Deutschland, mir blieb nur der Import – allerdings war sie mit Import billiger als in Europa!

Amazon.com

SecSign ID – Touch ID mal anders – BETA

Das iPhone 5s ist ja das erste Apple iPhone seiner art mit Touch ID sensor, ohne den ich persönlich nicht mehr könnte, er erleichtert das täglich doing erheblich – beschränkt sich leider nur auf das anmelden und einkaufen.

 

Durch iOS 8 wird Touch ID geöffnet, was in der Beta schon erledigt ist – eine App die ebenfalls gerade im Beta stadium ist, ist SecSign ID und Touch ID schon nutzt.

Das ganze läuft so ab am Beispiel von meinem Blog mit WordPress Plugin:

Zuerst legt man über die App und der Website seine SecSign ID an und verbindet sie.

Auf der Seite, die SecSign unterstützt, gibt man seine Kennung ein – hier z.B. dasfx.

 

Bildschirmfoto 2014 08 04 um 20 27 14

Die Seite ändert sich, und man wird aufgefordert sich über sein iPhone zu bestätigen.

Bildschirmfoto 2014 08 04 um 20 29 04

In der App wählt man die richtige Kennung aus

IMG 4707

und die bekannte Touch ID abfrage kommt.

IMG 4711

danach muss man nur noch das richtige Bild wie auf der Webseite (die Taschenlampe aus Bild zwei) auswählen und fertig.

IMG 4709

und im falle von WordPress wird man reingelassen – ist es einfacher als sich ein Passwort zu merken, oder eine 2 Faktor Anmeldung zu haben? nein, je nach verbindung hat es bei mir schon mal 45 Sekunden gedauert – aber es verdammt bequem!

Das ganze ist noch Beta und wird garantiert noch flotter.

SecSign bietet ebenfalls noch eine art Speicherbox, Messanger etc. – also eine Cloud – in verschiedenen Größen an, was ebenfalls so funktioniert. 

Bildschirmfoto 2014 08 04 um 20 38 17

StatusDuck – Das Dock mal anders

Es gibt viele tools, das meiste ist ja ganz nett. Gestern stieß ich auf StatusDuck.

 

 

NewImage

 

Die App verwandelt die Menü leiste in ein mini Dock.

 

Bildschirmfoto 2014 08 04 um 20 02 07

Jede App die man startet landet dort in klein, wenn man möchte kann man sie als Sticky markieren und sie bleiben dort und es verhält sie wie ein kleines dock.

 

Bildschirmfoto 2014 08 04 um 20 03 10

 

Geöffnete Apps kann man auch mit dem kleinen roten X in dem Mini Icon schließen.

 

Nützlich und Preiswert – 11,60€ + 2,20€ Steuern – einfach mal die Demo testen – lohnt sich und ist schon Yosemite Ready.

 

Xbox One Media Remote

Die Bedienung der Xbox One für Youtube und Blu-ray für Videos etc. ist mit dem Gamepad mehr als umständlich. Wie zu jeder Xbox gibt es auch wieder eine Fernbedienung.

In einer kleinen grünen Schachtel kommt eine Fernbedienung, zwei Batterien und ein paar Zettel, die erklären wie man sie aufbekommt. Nach dem einlegen der Batterien geht Sie auch sofort.

Der gag ist, bewegt man sie, leuchten die Tasten – SUPER!

IMG 2828 IMG 2829

Das material ist Plastik mit einem Gummierten Überzug, damit rutscht sie nicht. Wer seinen TV über die Xbox eingelernt hat, kann über die Fernbedienung die Lautstärke ändern und den Ton ausschalten.

Für mal mehr mal weniger als 20€ ein nettes teil.

 

 

Banking mit dem Apple – 1 Jahr nach OutBank 2

Am 17.01.2013 wurde erst mit viel Tamtam, dann mit vielen Nackenschlägen OutBank 2 eingeführt, bis zu diesem Zeitpunkt war auf dem iOS Geräten und auf dem Mac das iOutBank/OutBank eines der meistbenutzten App’s – ich habe ebenfalls alle Versionen davon.

Das ganze war ein großes drama – von nicht gehendem Killer feature iCloud Sync bis zu Passwörter in Klartext im Log war alles dabei. Die folge waren geschlossenen Twitter Accounts, massive 1 Sterne Bewertungen.Auch jetzt, etwas mehr als 1 Jahr später hat sich nach Updates nicht viel geändert.

Wie komme ich jetzt darauf? stoeger-it bring demnächst Outbank DE raus – die Fortsetzung des drama? 

Die Eckpunkte lesen sich komisch:  Abo Versionen und eine durch Werbung finanzierte Version – Werbung in einer Bank App? wirklich? Wenn Werbebanner einen schon in den Appstore entführen, was machen dann manipulierte Werbe banner in einer Bank App – Grusel.

Auch der iCloud Sync wird fehlen – nun gut, es gibt schlimmeres.

Auf der offiziellen Seite lesen sich noch mehr, aber eher positive Änderungen:

Bildschirmfoto 2014 03 28 um 10 47 38

 

Gut diesmal ist – im Gegensatz von 1 auf 2 – das OutBank 2 im Appstore bleiben wird und auch noch mit Updates versorgt wird.

Aber

Kommen wir zu der eigentlichen Überschrift – OutBank ist nicht er Weisheit letzte Schluss.

Kurz nach dem Desaster wurde ich auf Banking 4i aufmerksam gemacht – das bis jetzt meine Nummer 1 ist – warum? es geht einfach. Im Gegensatz zu z.B. Finanzblick sehr schnell, verfolgt allerdings auch einen anderen Ansatz.

„Normale“ Überweisungen werden automatisch auf SEPA umgesetzt, der Export von Umsätzen geht ohne Probleme, können sogar direkt für YNAB erstellt werden, ohne sich mit CSV rumärgern zu müssen.

[app 508439497]

Leider gibt es noch keine OSX version – wirklich schade.

Auf dem Mac wird es mit Multi OS Versionen leider dünn:

Neben den Platzhirschen im Kaliber von MacGiro, Starmoney , iFinance und Bank X bleiben noch die modernen kleinen – für uns normale Kunden – wie Centona, MoneyMoney oder das Kostenlose Pecunia. Centona und MoneyMoney kosten jeweils 15€. 

Centona unterstützt z.B. den iCloud Sync mit seinen Mobilen Versionen – richtig, wenn man auf iPhone/iPad und Mac arbeiten will ist Centona die erste Wahl – es verfügt auch über einen interessanten Ansatz, dadurch das es die Kontakte von Apple Importiert spart man sich Arbeit – pauschal interessant für kleinere Firmen die die Kontakte eh schon nutzen – spart Arbeit bei der übernahmen.

NewImage

[app 679078233]

[app 680597510]

 

MoneyMoney ist aktuell mein Liebling, da ich Banking 4i auf dem iPhone/iPad nutze – es sieht gut und schlicht aus, zeigt was es soll und läuft einfach.

Besonders genial ist die Funktion „Einfügen aus Zwischenablage“

Bildschirmfoto 2014 03 28 um 12 17 34

Einfach Kopieren, nutzen, fertig.

Wer wie ich eine stamm App auf den iDevices hat, ist bei MoneyMoney sehr gut aufgehoben.

Und zuletzt Pecunia – das Opensource Banking Programm.

Ich kann nicht viel dazu sagen, hatte es vor MoneyMoney genutzt und es läuft ebenfalls sehr gut. Macht ein sehr gutes Reporting inklusive Export Funktionen und wird von Version zu Version besser.

NewImage

Und für Nutzer die ständig geld bekommen, wie z.B. eBay viel nutzer hat MoneyMoney ein Statusbar Icon, in dem man schnell Aktualisieren kann – ohne extra die App zu öffnen

Bildschirmfoto 2014 03 28 um 12 34 01

 

[app 581402740]

 

Da Ich nicht sonderlich auf eine neue OutBank Version warte, mich die OutBank 2 nach wie vor enttäuscht und OutBank DE mit Werbung einen schauer über den rücken laufen lässt, ist das meine kleine Liste an Apps – Unternehmens Lösungen wie MacGiroStarmoney iFinance und Bank X lasse ich mal aussen vor. Von den Otto normal Apps gefällt mir MoneyMoney am besten, für jemanden der es auf OSX und iOS nutzen will, soll zu Centona gehen – solide Angelegenheit und laufender iCloud Sync – und für den Gelegenheits Nutzer reicht Pecunia – ist nicht so negativ gemeint, ist halt Kostenlos.

 

Ich persönlich wünsche mir eine Banking 4X Version  – für mich die Nummer 1 iOS Banking App – aber all das ist nur meine Meinung.

Cheers, Outbank – auf deine nächste Version! 

Epikur 4.8 – Update mit schmerzen

Epikur muss leider auch mir der Technik gehen – jetzt kam das Update der Java Version von 1.6 auf die 7er, der Glassfish will das so 😉

Der Epikur 4.8 Server startet zwar, klickt man start, steht in der Konsole nur der Hinweis, das man das richtige JDK installieren muss der Server bringt es leider nicht mit. Wer die Oracle Seite kennt, weiss, das es ein Jungel ist.

Hier als Abkürzung -> JDK 7 update 60

Ansonsten lief es reibungslos.

Bildschirmfoto 2014 01 06 um 21 16 32

 

Viel spaß

Christian

Epikur 4.8 auf 10.9 Mavericks – Java ich liebe dich … Java2D Queue Flusher

Über Epikur hatte ich schon vor ein paar Monaten mal geschrieben – nun mal ein kleiner Fix von mir für Nutzer von der neuen 4.8 unter Mavericks:

 

Sollte beim öffnen an einem Client nach der Passwort Eingabe das Fenster gleich wieder schließen und mit einem Error wie diesem enden, liegt es an Java:

—————  T H R E A D  —————
 
Current thread (0x00007fbc2920c000):  JavaThread „Java2D Queue Flusher“ daemon [_thread_in_native, id=92935, stack(0x000000017053d000,0x000000017063d000)]
 
siginfo:si_signo=SIGSEGV: si_errno=0, si_code=1 (SEGV_MAPERR), si_addr=0x0000000167cda000
 
Registers:
RAX=0x000000003f49c9cb, RBX=0x000000003f49c9cb, RCX=0x000000003f800000, RDX=0x0000000000000001
RSP=0x000000017063bb68, RBP=0x000000017063bbc0, RSI=0x0000000000000400, RDI=0x000000000000003c

 
liegt es an Java, allerdings nicht an dem auf dem Mac, sondern den in der Epikur app.
 
Ein kleiner schneller Fix dafür:
 
benötigt ausserdem den „Unarchiver“ -> Kostenlos im Appstore
 
[appbox appstore 425424353 noqrcode]
 
 
Rechte maus auf die Epikur 4 App -> Paketinhalt zeigen -> Contents -> Plugins -> 1.7.0.jdk
 
 Bildschirmfoto 2014 01 06 um 21 13 51
 
dort das Home Verzeichnis einfach löschen.
 
Nun das JDK 7 Update 60 Laden (das gleiche habe ich übrigens für den Epikur 4.8 Server verwendet) -> Öffnen -> rechte maus auf JDK 7 Update 60.pkg -> Öffnen mit The Unarchiver -> Einfach ein temporäres Verzeichnis auf dem Desktop erstellen und dort entpacken.
 
 Bildschirmfoto 2014 01 06 um 21 07 14
 
Auf die jdk17060.pkg ebenfalls rechte Maus -> Paketinhalt zeigen -> Doppelklick auf Payload 
 Bildschirmfoto 2014 01 06 um 21 08 48
 
und schon hat man die JDK Files
 
Bildschirmfoto 2014 01 06 um 21 10 25
 
 
Das Home was unter Contents ist einfach in die alte stelle in Epikur kopieren, und schon geht es.
 
 
So als kleiner Dirty fix von mir.

Xbox One Play & Charge Kit – das Original

Batterien in Controllern sind seit Jahren für mich immer wieder nervig – für die 360 hatte ic,h vor dem Play & Charge Kit, „preiswerte“ Versionen, die ein eigenes Fach inklusive lade Elektronik mitbrachte – hielt nicht lange. Irgendwann hat man die schnauze voll, legt 19€ auf der Bucht hin und hofft auf besseres – ich wurde nicht enttäuscht.

So auch bei der Xbox One – gelernt und anstatt 19€ für einen „nachbau“, 21€ für das Original – richtige wahl.

Geliefert wird die Batterie atrappe, die anstelle eingesetzt wird, Deckel drauf – fertig.

Für den Anschluss an die Xbox One wird ein fast 3m USB Kabel mitgeliefert, dieses hat eine LED um den zustand anzuzeigen – das war es auch schon.

21€ dafür, denkt man – glaubt es mir, es ist gut. Es hält recht lange und lädt recht schnell.

So, noch ein Privater Gedanke – das es bei dem Konsolen Preis nicht dabei war … man man man.


20131231-184737.jpg

20131231-184751.jpg

20131231-184805.jpg

20131231-185504.jpg

20131231-185513.jpg

LETECK Xbox One Kinect TV halterung / Wand halterung

Die Kinect 2 der Xbox One ist schon ein brocken, wie bei der ersten, kann man ohne Zubehör diese nicht auf den Fernseher stellen.

Wenn man sich den markt aktuell anschaut, gibt es kaum was, das meiste ist Mist.

Hier aber die aktuelle, gut durchdachte Lösung – die LETECK Xbox One Halterung – eine simple aber wirklich sehr gut durchdachte Lösung.

Das ganze kommt in einem unscheinbaren Karton.

2013 12 31 12 14 44

Inhalt ist eine Anleitung auf Englisch (die man nicht braucht), die basis Platte/Wandhalter sowie der gegen arm und zwei schrauben mit Dübel.

2013 12 31 12 15 02

Der arm ist mit einem griff an der Platte befestigt

2013 12 31 12 16 15

An der Basisplatte sind zwei knöpfe, die die krallen der Kinect Vorrichtung zur Seite ziehen.

2013 12 31 12 19 03

Das ganze ist absolut passgenau

2013 12 31 12 19 11

Dann geht es auch schon an die Ausrichtung am gerät, und durch die zwei schrauben auch schnell erldeigt.

2013 12 31 12 25 31

Auch mit wackeln am gerät, fällt die Kinect nicht runter, zur not würde ich noch einen tropfen Heißkleber unter die platte machen, und sie somit am TV befestigen.

2013 12 31 12 25 22

 

Über den preis kann man streiten, lieber 3€ mehr als sich zu ärgern.

AR.Drone 2: GPS Flight Recorder

Heut kam er an, die lang erwartete Erweiterung für die Parrot AR.Drone 2 – der/das GPS Flight Recorder.

 

Ein kleines orangenes, recht schweres, kleines Kästchen. Erin USB Stecker, eine Buchse plus LED, mehr gibt es nicht. In der Packung ist noch eine kurze Anleitung wie man das ganze auf die Drone schnallt. Der GPS Fix ist recht schnell erledigt und pendelt zwischen 1-2 m Genauigkeit. 

IMG 0242

IMG 0243

 

Es kann auch schon losgehen.

In der Free Flight app kann man nun oben rechts auf das Bildschirmfoto 2013 08 06 um 19 03 54 logo klicken und die Karte der Umgebung erscheint.

IMG 0240

 

Auf dieser kann man den Punkt festlegen, sowie höhe und geschwindigkeit. Nach dem click auf GO fliegt sie auch schon los und macht ziemlich genau was sie soll.

Der Home Knopf ist praktisch, allerdings fliegt sie nicht den genauen weg zurück, sondern nur zum ziel/start – also achten ob was im weg ist.

IMG 0241

Das GPS Modul lässt sich danach mit dem Rechner verbinden um die Videos zu bergen. Nettes extra: das Modul kann auch am Mac und PC genutzt werden, Treiber liegen auf dem Modul um z.B. MAVLink/qgroundcontrol damit nutzen zu können.

 

Zum kaufen empfehle ich euch Amazon, denn dort ist es preiswerter als bei Parrot selber:

 

Mein Fazit: Es macht spaß, zumal man mit dem ebenfalls neuen Director nette Filmchen machen kann. Die Drone bleibt trotzdem ein Spielzeug, gegen andere Quad- und aufwärts-kopter hat sie keine schnitte, auch mit GPS nicht. Für die 30 Min mit einem Akku hat es erstmal spaß gemacht.

 

httpv://www.youtube.com/watch?v=AWt4Fjbwk20