Google hat den Killswitch geschaltet – Gut so!

Mein Fazit gleich vor weck: Genauso muss das sein!

Nun mal vom anfang: Google hatte in seinem Marked 21 „Böse“ Applikationen die Daten der Telefone unerlaubt ausgelesen hat. Konsequenz – Rauswurf.

Nun gibt es ja noch die ganzen schon Installierten Versionen und genau deshalb braucht man einen Killswitch – Google betätigte diesesn und löschte Over the Air die Applikationen von den Droiden plus Installierte eine neue Applikation – Android Market Security Tool – welches die Änderungen der Programme rückgängig macht.

Genau so ist das Richtig! Wenn es in einem Supermarkt etwas gibt was „Verdorben“ ist, erwarten wir ja auch das es zurückgeholt wird, und nicht mehr in den Handel kommt und für die die es schon haben, eine Rückrufaktion gemacht wird. Google hat ein schönes Beispiel für den Sinn eines Killswitch gegeben.

Ich hoffe Apple wird dieses auch drücken wenn so etwas passiert.

 

Via Google Mobile Blog

Kommentar verfassen