iPod touch verdammt flott

Apple hat den iPod touch der zweiten Generation offensichtlich höher getaktet als seinen Vorläufer und die iPhones. Mit 532 MHz im Vergleich zu 412 MHz bei den alten Geräten laufen Spiele und Anwendungen aus dem App Store flüssiger.
Laut Thomas Fessler, dem Chef der Spieleschmiede Handheld Games, hat seine Firma weiter festgestellt, dass sich auch die Performance der älteren, durchweg mit 412 MHz getakteten Geräte unterscheidet. Das iPhone 3G kommt liegt dort vor dem iPhone der ersten Generation und dem alten iPod touch, hier wurden offenbar Verbesserungen am Grafikprozessor vorgenommen.

Grundsätzlich ist es normal, dass Geräte neuerer Generationen mit verbesserten Leistungsdaten auf den Markt kommen, Apple hat jedoch über diese Verbesserungen unter der Haube bislang kein Wort verloren. (via Touch Arcade)

Kommentar verfassen